EIN GAMEPAD BEWEIST DARWINS EVOLUTIONSTHEORIE!

08.22.2007

<< Retour

Thrustmaster, Rennes 23. August 2007 — Mit der Veröffentlichung des Run’N’Drive Wireless 3 in 1 erweitert Thrustmaster Darwins Evolutionstheorie der Spezies auch auf Gamepads: Konstante Mutation macht eine Spezies stärker!

 

  

Einige Mutationen:

 

Das Run’N’Drive Wireless ist das Ergebnis einer Mutation, entstanden aus der Serie von altvorderen Run’N’Drive Gamepads. Es hat sein Verbindungskabel, das vormals dazu diente eine Verbindung zu den drei Systemen, mit dem es kompatibel ist, abzuwerfen: PC, PlayStation® 2 und PlayStation® 3. Nun erfolgt die Kommunikation in mit diesen Systemen in in zeitgemäßer Form via Funktechnologie (RF-Technologie) über die Hochperformance-2,4 GHz-Frequenz.   

 

Das Run’N’Drive Wireless hat aber auch eine Evolution in Sachen Pigmentierung vollzogen, wobei das Equivalent seiner Epidermis nun in sattschwarzem Farbton erstrahlt. Diese Farbe paßt zu den neuen Veränderungen seiner Ausstattung, wie man am Beispiel der PlayStation® 3-Kompatibilität unschwer feststellen kann. Das Run’N’Drive Wireless hat einen Home Button ausgebildet, der eine Symbiose mit dieser Konsole erleichtert.

 

Unter Beibehaltung der Originalvorzüge der Altvorderen:

 

 

Evolution ist nur dann als Fortschritt zu verstehen, wenn es gelingt die vorherigen positiven Eigenschaften zu vervollkommnen. Das Run’N’Drive Wireless ist auch in diesem Fall keine Ausnahme der Regel. Insbesondere wurde das Optische Rad beibehalten, das über eine automatische Rezentrierung für unerreichte Präzision verfügt. Desgleichen gilt für das charakteristische Design und die Handhabung – aufgrund einer internationalen Konsumentenstudie entwickelt – und die beiden gewölbten Trigger für bessere und gleichmäßigere Action.

 

Gleichwohl ist das Gamepad dank der "Mapping"-Funktion (Patent bevorstehend) voll programmierbar und verfügt über einen internen Speicher: Die zugeordneten Aktionen aller Buttons, Mini-Sticks, dem optischen Rad und der Trigger können untereinander umgeschaltet (umbelegt) werden. Somit kann das Gamepad vollständig nach eigenem Gusto angepaßt werden.

 

Die Konsolenversion des Run’N’Drive Wireless 3 in 1 wird ab Mitte September zu einem empfohlenen Verkaufspreis von €34.90 (inkl. MwSt) und das Run’N’Drive Wireless 3 für PC ab Ende September zu einem empfohlenen Verkaufspreis von €39.90 (inkl. MwSt.) erhältlich sein.