THRUSTMASTER BILDET EIN TEAM MIT DEN VIRTUAL THUNDERBIRDS: FLIEGEN IN EINER NEUEN DIMENSION

07.04.2006

<< Retour

Thrustmaster, Düsseldorf, 5. Juli 2006 — Wenn Sie das Beste an einer Flugsimulation nennen sollen, fallen Ihnen sicher drei Begriffe sofort ein: Realismus, Präzision und Leistung. Die neue Partnerschaft zwischen Thrustmaster und den Virtual Thunderbirds führt zur perfekten Vereinigung dieser Begriffe. Einer der allerbesten Flightsticks kommt in die Hände der besten Simulationsflieger.

Thrustmasters HOTAS Cougar ist komplett anders als andere Simulationsticks konzipiert. Er ist eine Replik der Steuereinheit der legendären F-16, dem modernen Fighter schlechthin. Der HOTAS ist ein Produkt langer und ausgereifter Entwicklung und sorgfältiger Produktion. Thrustmasters Partnerschaft mit der U.S. Air Force bringt dem HOTAS zusätzliches Renommee, da die Funktionalität des Produktes bis ins kleinste Detail der Steuereinheit des echten Fighters nachempfunden ist. Die Virtual Thunderbirds, eine legendäre Flugakrobatik-Simulationsformation, sind bekant dafür, dass sie die Flugshows der United States Air Force’s Thunderbirds, die nur F-16 fliegen, bis ins kleinste Detail nachfliegen.

Eine Replik auf Leistung optimiert
“Unser aus Metall gefertigter HOTAS Cougar beinhaltet eine Vielzahl ausgefeilter Technologien, wie 28 programmierbare Buttons, einstellbarer Widerstand des Schubreglers, einstellbarer Afterburner und Leerlauf sowie programmierbare Hat-Switches. Aus all diesen Details resultiert eine herausragende Effizienz and und ein hoher Grad an Realismus in Flugsims,” erläutert Eric Mindjimba von Thrustmasters International Marketing Department. “Wir sind glücklich mit den führenden Mitgliedern der Simulations-Community, den Virtual Thunderbirds, kooperieren zu können, da so die Möglichkeiten und Fähigkeiten des HOTAS Cougar optimal demonstriert werden.”

 

Einfach Spitze
Die Virtual Thunderbirds sind eine Elite-Flugsim Gruppe. Sie stellen alle Manöver, Formationen und den Funkverkehr der echten U.S. Air Force Thunderbirds seit 2004 nach. Zu den Team-Mitgliedern zählen zur Zeit fünf echte Piloten, vier davon sind Linienflieger, sowie ein Mitglied des U.S. Air Force Flugpersonals.

Die Virtual Thunderbirds sind eine Elite-Flugsim Gruppe. Sie stellen alle Manöver, Formationen und den Funkverkehr der echten U.S. Air Force Thunderbirds seit 2004 nach. Zu den Team-Mitgliedern zählen zur Zeit fünf echte Piloten, vier davon sind Linienflieger, sowie ein Mitglied des U.S. Air Force Flugpersonals.

“Unsere ständige Suche nach Perfektion, der besten Ausrüstung und der besten Unterstützung führte uns direkt zur Partnerschaft mit Thrustmaster,” meint Mike Jobe, Commander/Leader der Virtual Thunderbirds. “Sie erlaubt es, unsere Flugküste mit dem HOTAS Cougar zu demonstrieren, der eine echte Replik der Steuereinheiten einer F-16 ist. Es ist eine Ehre für uns, dass wir das erste virtuelle Flugteam sind, dass den HOTAS Cougar offiziell nutzt. All unsere Piloten nutzen nun den HOTAS exklusiv, da es für uns zur Zeit das beste Produkt für diesen Zweck am Markt ist.”

Eine starke Allianz
Die Partnerschaft zwischen Thrustmaster und den Virtual Thunderbirds umfasst deren exklusive Verwendung des HOTAS Cougar bei Ihren Simulationsflügen sowie hat sie Auswirkungen auf weitere technische Entwicklungen. Ein weiterer Aspekt liegt darin, die Erfahrungen, welche durch die Virtual Thunderbirds gemacht werden, anderen HOTAS Cougar Nutzern verfügbar zu machen.

 

 

Die Virtual Thunderbirds
Die Virtual Thunderbirds sind eine Elite-Flugsimulationsformation, die das Game Lock On: Modern Air Combat nutzen. Sie nutzen ihren eigenen Thunderbirds F-16C Fighting Falcon Mod um die roten, weißen und blauen Thunderbird Jets zu simulieren. Sie sind bestrebt, sowohl das Erscheinungsbild als auch das Flugbild im virtuellen Himmel dem der Thunderbird nachzubilden. Natürlich haben alle Mitglieder auch richtige Jobs, viele davon sind sogar Pilot. Das ist keine Grundvoraussetzung, um ein Virtual Thunderbird zu werden. Es ist manchmal schwer für die Mitglieder, das „echte“ Leben und die virtuellen Anforderungen im Squad unter einen Hut zu bringen. Neben dem fliegen selbst sind auch die Manöver am PC sehr nah an die der echten Thunderbirds angelehnt. Es werden sogar Filmen mit den Flügen angefertigt, um diese vor Publikum zu demonstrieren Das komplette Team besteht aus 12 Piloten mit einer Kernruppe von sechs Showpiloten (Thunderbirds 1 bis 6) und zwei zusätzliche Piloten (Thunderbirds 7 und 8) mit anderen Rollen im Team. Insgesamt sind alle 12 Piloten vollwertige Mitglieder des Teams. Es ist ihre Berufung, die Künste der United States Air Force zu zeigen, während sie in einen Himmel aus blauen Pixeln hinabtauchen. Thunderbirds, ab gehts!