THRUSTMASTER KOOPERIERT MIT FRONTIERS ELITE DANGEROUS: RASANTES GAMEPLAY-ERLEBNIS MIT DEM BRANDNEUEN T.16000M FCS HOTAS ANGEKÜNDIGT!

06.14.2016

<< Retour

E3, Los Angeles (South Hall, Stand #2705), 14. Juni 2016. Thrustmaster freut sich, eine kooperierende Marketing-Vereinbarung mit Frontier Developments plc ankündigen zu können! Diese dient dazu Synergien zwischen Thrustmasters Joysticks und dem beliebten Space-Simulationsspiel Elite Dangerous (entwickelt von Frontier Developments) auszuarbeiten. Darüber hinaus ist dies für Thrustmaster eine großartige Gelegenheit seinen brandneuen T16000M FCS HOTAS als Frischling in Thrustmasters Flugsimulations-Eco-System vorstellen zu können. In Verbindung mit dem, im Mai veröffentlichten, TFRP Ruder wurde eine komplette SpaceSim-Lösung, für ein ultimatives Erleben des Weltraumabenteuers, in das Spiel implementiert.


HOTAS (Hands On Throttle And Stick) steuert alle Cockpit-Elemente!

Thrustmaster hat sein 25-jähriges Know-how bezüglich Flugsimulator-Controllern eifrig dazu genutzt, um der wachsenden Nachfrage von Flug-Simmern im Allgemeinen und insbesondere von Space-Simmern gerecht zu werden, die sich einen HOTAS Joystick im mittleren Preissegment gewünscht haben. “Eine Zusammenarbeit mit Frontier, die mit Elite Dangerous die Speerspitze des SpaceSim-Revivals sind, ist für Thrustmaster, ein Pionier in der Flugsimulator-Controller-Industrie, logischerweise eine natürliche Konsequenz,” erklärt Gilles Raulet, Thrustmasters Development Director. “Der T.16000M FCS HOTAS wurde für erfahrene Flieger entwickelt, die einen umfassenden, realistischen Controller als Alternative zu Maus und Tastatur suchen.”

“Die Spieler von Elite Dangerous wünschten sich einen HOTAS Joystick mit einer entsprechenden Schnittstelle zu einem erschwinglichen Preis. Ich glaube, dass der neue T16000M FCS HOTAS von Thrustmaster perfekt in diese Aufstellung passt,” bestätigt Jo Cooke, Frontiers Director of Marketing. “Elite Dangerous ist eine hoch entwickelte Flugsimulation und unsere Spieler wollen eine präzise Steuerung. Die Magnetsensoren des T.16000M sowie seine zahlreichen Buttons und Achsen bieten die Präzision, die unsere Piloten benötigen, um ihre Ziele zu treffen. Gleichwohl ermöglichen diese Komponenten die Ausführung komplexer Manöver in überfüllten Asteroidenfeldern, die Ansicht zu ändern oder zu schießen, um feindliches Feuer zu verhindern. Zudem erlauben sie einen schnellen Zugriff auf die erweiterten Einstellungen des Spiels in ihrem Cockpit.”

Der T.16000M FCS HOTAS setzt sich aus dem T.16000M FCS (Flight Control System) Flightstick und dem TWCS (Thrustmaster Weapon Control System) Schieberegler zusammen. Der T.16000M FCS HOTAS ist via USB auf dem PC mit Windows 10, 8, 7 und Vista (32-Bit und 64-Bit) kompatibel.

T.16000M FCS Flightstick

Um exklusive hochpräzise Performance, Nick- und Wankbewegungen auf der Querachse sowie Rollen über die Längsachse zu gewährleisten, nutzt der T.16000M FCS Flightstick H.E.A.R.T HallEffect AccuRate Technology™ (US-Patent US08471815) für 16-Bit-Auflösung (d. h. 16000 x 16000 Werte). Er liefert damit die gleiche ultimative Genauigkeit wie die des HOTAS Warthog Joysticks, ein Controller der Luxusklasse, wodurch die Spieler ihre Gegner mit chirurgischer Präzision aufs Korn nehmen können.

Das einzigartige beidhändige Design des Joysticks ermöglicht ein einfaches Umschalten für Rechts- oder Linkshänder. Sein drehbarer Griff steuert standardmäßig das Ruder, kann aber auch an Ort und Stelle verriegelt werden.

Der T.16000M FCS verfügt über vier Achsen, 16 Action-Buttons mit fühlbarer Identifikation im Stil der Blindenschrift, einen achtwegigen Perspektiven-Kopfschalter (POV) und einen ergonomischen Trigger. Seine markanten orangefarbenen Akzente und Beleuchtung erlauben den Gamern ein tiefes Eintauchen in die spannende Atmosphäre von Elite Dangerous und bringen somit dieses Spielerlebnis auf eine ganz neue Ebene.


TWCS Schieberegler

In noch einer weiteren Innovation ist Thrustmaster stolz darauf das erste Schieberegler-Waffensteuersystem mit S.M.A.R.T™ (Sliding Motion Advanced Rail Tracks) Technologie vorzustellen. Ein einzigartiges System von Gleitschienen für perfekt glatte und gleitende Schiebebewegung und Präzision. Die untere Positionierung des TWCS Schiebereglers bietet im Vergleich zu Quadrant-basierten Systemen einen einzigartigen Komfort entlang des gesamten 80 mm umfassenden Schiebe-Bereichs und ermöglicht somit eine reibungslose und präzise Kontrolle. Die Spannschraube ermöglicht Benutzern, das Reibungsniveau des Schiebereglers nach ihrem Gusto anzupassen.

Der TWCS Schieberegler verfügt über fünf Achsen und einen RJ12-Anschluss auf der Rückseite, durch den drei zusätzliche Achsen via des externen und optionalen TFRP Ruders* aus Thrustmasters Flugprodukt-Ecosystem hinzugefügt werden können. Die Hauptachsen des Schiebereglers bieten eine 16-Bit-Auflösung (65635 Werte) und eine 10-Bit-Auflösung (1024 Werte) für alle seine anderen Achsen, einschließlich des zweiachsigen Ministicks für Ansicht und Beschuss oder Schwenksteuerung, die Ruderumschaltung und die Drehantenne.

Um Simmern die vollständige Kontrolle zu ermöglichen, verfügt der TWCS Schieberegler über 14 Buttons und einen achtwegigen POV-Kopfschalter, die denen des Joysticks hinzugefügt werden. Insgesamt werden den Spielern 9 Achsen, 30 Buttons und zwei achtwegige POVs, plus 3 zusätzliche Achsen über das optionale TFRP Ruder zur Verfügung gestellt.

Sowohl der Gashebel als auch der Flightstick verfügen über rutschfeste Gummifüße für perfekte Stabilität auf einem Schreibtisch oder im Cockpit. Mit Cockpit-Besitzern im Auge, sind beide Komponenten mit zwei M6-Gewinden ausgestattet, jeweils kompatibel mit Standard-25 mm M6-Schrauben.

Eco-System Synergien und bereit für VR!

Nutzer können sich die Thrustmaster Advanced pRogramming Graphical EdiTor (T.A.R.G.E.T) Software herunterladen, um den T.16000M FCS HOTAS mit anderen Geräten von Thrustmaster zu kombinieren (so daß diese als einzelnes USB-Gerät erkannt werden) und um spezifische Mapping-Profile für jedwedes Spiel zu laden oder zu kreieren.

T.A.R.G.E.T ermöglicht den Simmern den T.16000M FCS HOTAS, das TFRP Ruder* und die MFD Cougar Cockpit-Panels* für insgesamt 12 Achsen und 86 Buttons miteinander zu kombinieren, weit über die Anzeigegrenze von Microsofts Control-Panel hinaus.

Was gibt es noch? Der T.16000M FCS HOTAS ist gleichfalls der perfekte Begleiter bei Virtual-Reality-Spielen, denn die natürlichste und intuitive Art und Weise in einem Cockpit zu sitzen, ist die mit den Händen auf dem Gashebel und am Stick.

Sie sollten es wirklich nicht versäumen das erstaunliche Thrustmaster- und Frontier-VR-Erlebnis auf der E3 – South Hall, Stand # 2705 zu checken. Sie werden es nicht bereuen!

 

Der T.16000M FCS HOTAS wird im September 2016 zu einem empfohlenen Verkaufspreis von €129,99  (inkl. Steuern/MwSt.) erhältlich sein.


* Separat erhältlich.