THRUSTMASTER® UND PLAYSEAT®: ARBEITEN NÄHER ZUSAMMEN!

02.12.2014

<< Retour

Rennes, 12. Februar 2014. Im Einklang mit der dieswöchigen DISTREE EMEA 2014, die in Monaco stattfindet, freut sich Thrustmaster die Verstärkung seiner Zusammenarbeit mit Playseat bekanntzugeben.

Nach den Worten von Christian Maby, Thrustmasters Worldwide Sales Director, ist diese verstärkte Zusammenarbeit zwischen Thrustmaster und Playseat eine logische Entwicklung für die beiden Major-Player in der Welt der Video-Rennspiele. Er erklärt weiter: „Es ist sehr wichtig für uns die Expertise von einem Unternehmen wie Playseat in Anspruch nehmen zu können. Damit ermöglichen wir, daß unsere Kunden von Lösungen, die den Spaß und den Nervenkitzel auf eine noch höhere Stufe katapultieren, durch die Nutzung unserer Produkte profitieren. Unser Ziel ist es, dies zu erreichen, und zwar mit einer weltweit größtmöglichen geografischen Abdeckung für alle Renn Sim-Fans.”

Thrustmaster war hinsichtlich seiner neusten Produkte überaus erfolgreich. Zu diesen Produkten gehören nicht nur der Ferrari F1 Integral T500 und der T100 Force Feedback für PC, sondern auch die Rennlenker für die neue Generation von Konsolen, wie der T80 Racing Wheel – übrigens offiziell lizenziert durch Sony Computer Entertainment Europe – für PS4™ und natürlich der TX Racing Wheel Ferrari 458 Italia Edition, der offiziell von Microsoft lizenzierte Rennlenker für die Xbox One. Die Renn-Lösungen, die von Thrustmaster über die Jahre hinweg entwickelt wurden, sind nunmehr so konstruiert, daß diese in Verbindung mit Rennsimulations-Sitzen ein wirklich ultimatives Fest für die Sinne bieten. Sie versetzen damit jeden Spieler in den Genuss, bei Rennspielen total in eine realitätsnahe Wirklichkeit einzutauchen.
 
Playseat, Hersteller von Rennsimulations-Sitzen, bietet eine breitgefächerte Produktpalette an, die perfekt zu den Thrustmaster Rennlenkern passt. „Begeistert – das ist wohl das Wort, das am besten umschreibt, wie wir uns in der Zusammenarbeit mit Thrustmaster und unserem Unternehmen fühlen,” führt Dr. Fernando Smit, CEO von Playseat, aus. „Stellen Sie sich das wirklich aufregende Erlebnis vor, das Sim-Fans genießen können, wenn sie mit Thrustmasters Rennlenkern und Pedalen – die ihnen das Erlebnis vermitteln, die schnellsten Wagen der Welt zu fahren – in einem Sitz von Playseat sitzen. Das ist so realistisch, als wenn sie wirklich in so einem Rennboliden sitzen würden! Wir sind stolz und zuversichtlich, daß diese Zusammenarbeit den Sim-Fan auf die nächste Stufe intensivsten Rennerlebens katapultieren wird. Lassen wir die Motoren schon mal warmlaufen!”

In der Tat, die größten Gewinner dieser Zusammenarbeit von Thrustmaster und Playseat sind zweifelsohne die Fans von Rennsimulationsspielen, die nun Zugang zu Produktangeboten aus fortschrittlichsten Rennlenkern in Kombination mit hochwertigen Rennsitzen erlangen.